Tausend Jahre Schalom im 7. Millennium Gottes

Language: English / עברית

Friedentaube vor Regenbogen
Helmut Niklas

Kein Weltuntergang

Nach der Sintflut des ersten Weltunterganges sprach Gott zu Noah und versprach: Es wird keinen zweiten Weltuntergang geben!

1. Mose 9,12-16: Und Gott sprach: Dies ist das Zeichen des Bundes, den ich festsetze auf ewige Geschlechter hin zwischen mir und euch und allen lebendigen Wesen, die bei euch sind: Meinen Bogen setze ich in die Wolken, der soll ein Zeichen des Bundes sein zwischen mir und der Erde. Wenn es nun geschieht, daß ich Wolken über der Erde sammle, und der Bogen in den Wolken erscheint, dann will ich an meinen Bund gedenken, der zwischen mir und euch und allen lebendigen Wesen von allem Fleisch besteht, daß künftig die Wasser nicht mehr zur Sintflut werden sollen, die alles Fleisch verdirbt. Darum soll der Bogen in den Wolken sein, daß ich ihn ansehe und an den ewigen Bund gedenke zwischen Gott und allen lebendigen Wesen von allem Fleisch, das auf der Erde ist!

Das Kommen des Sohnes des Menschen HaMaschiach in den Wolken

Himmelfahrt und Ankunft HaMaschiach

Daniel 7,13: Ich sah in den Nachtgesichten, und siehe, es kam einer mit den Wolken des Himmels, gleich einem Sohn des Menschen; und er gelangte bis zu dem Hochbetagten und wurde vor ihn gebracht.

Markus 13,26: Und dann wird man den Sohn des Menschen in den Wolken kommen sehen mit großer Kraft und Herrlichkeit.

Der dritte Teil auf der Erde ist zerstört!

Im Gegensatz zu Gott verführt Satan die Menschheit zum Weltuntergang Gottes. Das ist die Lüge. Will Gott die totale Zerstörung? Nein. Nur die Menschheit zerstört die Welt selbst. Der dritte Teil ist schon heute zerstört. Lesen Sie mal in Offenbarung 8 und 9.

  • Und der erste Engel stieß in die Posaune, und es entstand Hagel und Feuer, mit Blut vermischt, und wurde auf die Erde geworfen; und der dritte Teil der Bäume verbrannte, und alles grüne Gras verbrannte. (Offenbarung 8,7)
  • Und der zweite Engel stieß in die Posaune, und es wurde etwas wie ein großer, mit Feuer brennender Berg ins Meer geworfen; und der dritte Teil des Meeres wurde zu Blut, und der dritte Teil der Geschöpfe im Meer, die Leben hatten, starb, und der dritte Teil der Schiffe ging zugrunde. (Offenbarung 8,8-9)
  • Und der dritte Engel stieß in die Posaune; da fiel ein großer Stern vom Himmel, brennend wie eine Fackel, und er fiel auf den dritten Teil der Flüsse und auf die Wasserquellen; und der Name des Sternes heißt Wermut. Und der dritte Teil der Gewässer wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Gewässern, weil sie bitter geworden waren. (Offenbarung 8,10-11)
  • Und der vierte Engel stieß in die Posaune; da wurde der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne geschlagen, damit der dritte Teil von ihnen verfinstert würde und der Tag für den dritten Teil seiner Dauer kein Licht habe, und die Nacht in gleicher Weise. (Offenbarung 8,12)

Der dritte Teil wird interpretiert, wie folgt:

Ein RegenbogenDer Satan verführt die Menschheit zur totalen Zerstörung der Erde. Schon ein dritte Teil ist bis heute zerstört. Will Gott die totale Zerstörung seiner Schöpfung? Nein. Gott sprach zu uns: „Siehst du den Regenbogen Noahs!Es ist ein Zeichen, dass Er keine totale Zerstörung will. Es ist die höchste Zeit, dass der Satan 1000 Jahre gebunden sein soll, damit er nicht weiter verführt. Gott stoppt die weitere Zerstörung.

Offenbarung 20,1-3: Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand. Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, und band ihn für 1 000 Jahre und warf ihn in den Abgrund und schloß ihn ein und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführen kann, bis die 1 000 Jahre vollendet sind. Und nach diesen muß er für kurze Zeit losgelassen werden.

Über die letzten Zeiten der Prophezeiungen wurden schon beschrieben, klicke in Entrückung und Trübsal prophetisch?

Nach der Erfüllung der Prophezeiungen und nach der Gnadezeit von 70 Jahren Israel (1948-2018) kommt HaMaschiach und regiert 1000 Jahre Schalom im 7. Millennium Gottes. Alle Bosheit wird beseitigt.

Die Zeit naht, am 1. Nissan 6000 Gottes beginnt das 7. Millennium, siehe und klicke in Die Wahrheit des Gottes Kalenders und Millennium 6000 מילניום.

Tausend Jahre Schalom

Sehr selten ist Israel 70 Jahre von 1948 bis 2018 in Stabilität. Vor 3000 Jahren regierte der König David nur 33 Jahre in Israel und sein Sohn Salomo regierte 40 Jahre. Dann wurde Israel leider in zwei Teilen gespalten und später zerstreut. Diese Geschichte lehrt uns, dass Israel bis heute kaum Erfolg hat, in Frieden zu leben. Aber Israel wurde im Jahr 1948 wiederhergestellt und ist ein lebendiger Feigenbaum von 70 Jahren. Jerusalem wurde im Jahr 1967 erobert und wiederhergestellt. Nun ist Jerusalem 50 Jahre alt. Der Weg ist frei für das Kommen Jeshua HaMaschiach nach Jerusalem. Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und prophetisch eine Friedensstadt aller Nationen, nur wenn Jeshua Hamaschiach kommt und tausend Jahre in Frieden regiert.

Wann kommt der ewige König Jeshua HaMaschiach?

Nach meiner jüdischen Zeitrechnung ab Adam bis zum Ende der 70 Jahre Gnadezeit Israels beginnt das 7. Millennium mitten im März 2018, anfangs Nissan 5778 oder anfangs Nissan 6000 Gottes. Die Zeit naht. Ob Jeshua HaMaschiach anfangs Nissan 5778 , ein paar Jahre oder erst in nächster Generation kommt, weiss niemand.

Aber wir sollen beten, wann ER kommt und die Welt ändert, wir werden dann mit IHM in tausend Jahren Frieden leben. Ja, es ist unvorstellbar. Dürfen wir Halleluja und AMEN sagen?